Nehmen Sie sich ruhig Zeit, die Lagune von Venedig zu erkunden. Selbstverständlich ist Venedig selbst ein lohnendes Ziel. Jedoch dürfen die Kanäle innerhalb der ewigen Stadt im Wasser von Ihnen nicht befahren werden. Neben der Hauptinsel gibt es in der Lagune zahlreiche kleine Inseln auf denen alte Kirchen und Klöster zu einer Reise in vergangene Tage einladen. Lassen Sie sich einfach treiben und von den Eindrücken inspirieren. In der zweiten Woche bietet es sich an, das venezianische Hinterland zu erkunden. Der Brenta-Kanal führt bis ins ehrwürdige Padova. Bewundern Sie seine idyllischen Ufer mit urigen Weinbergen und prachtvollen Palästen, die sich malerisch in die hügelige Landschaft ein-schmiegen. Hier verbrachten einst die Dogen Ihre Sommer und so manche historische Parkanlage ist bis heute erhalten. Im Gegensatz zur Lagune stoßen Sie beim Befahren des Kanals auf Schleusen. Insgesamt werden Sie zehn Stück passieren, bis Sie nach einer erlebnisreichen Fahrt wieder in Chioggia festmachen. Zum Abschluss lohnt es sich noch, dem traditionellen Fischmarkt des Ortes einen Besuch abzustatten.